Gigposters & Artprints

Glen Hansard Vs. Flag

… der irische Folkmusiker Glen Hansard und die kalifornischen Hardcore-Punker FLAG (aka Black Flack) gemeinsam? Ich glaube ungefähr so viel wie der Nord- und Suedpol. Aber beides sind brandneue Poster aus der Douze-Siebdruckwerkstatt. Susanne Magister gestaltete das schöne Glen Hansard-Poster zum A Summer’s Tale Festival, das dann mit vier Sieben in einer Auflage von 100 Stück gedruckt wurde.

Die Knastpforte auf dem FLAG-Poster erklärt sich erst in der zweiten Betrachtung – gedruckt wurde das Poster mit zwei Sieben in einer Auflage von nur 80 Stück. Die folgenden drei Bands sind auch unterschiedlicher, als man auf den ersten Blick meinen könnte.

Aus der Nummer…

…komme ich nicht mehr so einfach raus. Als ich vor ein paar Jahren eine tätowierte Matrosin als Motiv für die Hamburger Flatstock  Posterconvention beim Reeperbahn Festival einführte, war für mich nicht abzusehen, dass ich mit dem Motiv so tief in die Hamburger Seele treffen sollte… In den folgenden Jahren wurden immer wieder tätowierte Matrosinnen, erst als Motiv für die nächste Flatstock dann gleich als Key Visual für das gesamte Festival bestellt, so dass nun durch die geballte mediale Präsenz auch der letzte Hering von der Matrosin wusste – wenn er sich nicht gleich verliebt hat.. In diesem Jahr gestaltete ich wieder eines dieser Matrosinnen Motive, das dann mit 3 Sieben in einer Auflage von 150 Stück gedruckt wurde.
Aus der Nummer mit dem Nordamerikanischen Büchsenbier kommen Red Fang auch nicht mehr so einfach raus. Haben sie in den vergangenen Jahren jede Gelegenheit (oder Ungelegenheit) genutzt eine Büchse dieses Bieres zum Hals zu führen, so dass jetzt jeder Fan den halben Kühlschrank damit auffüllt um auf alles Unwahrscheinliche vorbereitet zu sein.. Nun haben sie es halt schwer, den Fans diese Freizeitbeschäftigung wieder abzugewöhnen.. Als Hommage an diese Zeit gestaltete ich das Poster für ihre diesjährige Berlin Show mit dem Lieblingsbier von Red Fang. Ein paar Büchsen davon gibt’s hier

The Avett Brothers, Cosmic Psychos und Mudhoney

The Avett Brothers, Europe 2016

Die folgenden drei Bands sind auch unterschiedlicher, als man auf den ersten Blick meinen könnte. Die Poster zu den Shows von Mudhoney in Berlin, The Avett Brothers in London, Dänemark und Irland und den legendären Cosmic Psychos wurden allesamt in recht kleinen Auflagen von Hand gedruckt und haben aber eine unübersehbare Gemeinsamkeit: Alte Vans – die gut als deren Tourbusse durchgehen könnten – naja, mit etwas Fantasie…

Cosmic Psychos, Berlin 2016
Mudhoney, Berlin 2016

Continue reading “The Avett Brothers, Cosmic Psychos und Mudhoney”

Fluxus Künstler…

… als Erziehungsberechtigte können die Sicht ihrer Kinder auf das zu erwartende Leben stark beeinflussen. Yoko Ono, Joseph Beuys oder eben die Hansens aus Amerika Nord revolutionierten die Kunst erneut ins Undenkbare: Letztere warfen gern völlig intakte Klaviere aus Hochhäusern – nur für den sagenhaften Moment der finalen Erdberührung – und des daraus resultierenden Geräusches. Das muss den kleinen Beck dermaßen und nachhaltig beeindruckt haben, dass eben solche Geräusche heute eines der Markenzeichen von Becks Musik geworden sind. Mein Poster, gedruckt mit drei Sieben in sehr geringer Auflage,  bezieht sich auf dieses Schlüsselerlebnis…

Das Kollektiv von Kolle Mate hat ab und an auch mal Durst auf richtige Limo. Da die Anspruchslatte an korrekte Getränke mit der Mate-Variante von Kolle aber sehr hoch gehängt wurde, blieb ihnen nichts anderes übrig, als selber ein Rezept für eine Limo zu entwickeln. Das Ergebnis dieser Entwicklung ist jetzt schon den zweiten Sommer zu haben – mein absolutes Lieblingsgetränk – die Zotrine! Genug gelobhudelt: ein paar meiner Poster zur Promotion der besten Limo der ganzen Welt – mit drei Sieben in einer Auflage von rund 100 Stück handgedruckt.

Turin Brakes Poster

Mit neuem Album…

… sind dieser Tage die britischen Folk-Popper Turin Brakes auf den Bühnen Europas unterwegs um ihre Zuhörer von ihrer Musik zu überzeugen. Schon lange bevor die aktuelle Folk-Welle die hippe Szene erfasste und schlussendlich auch von der Musikindustrie entdeckt wurde, machten Olly Knights und Gale Paridjanian, was sie am besten konnten: wunderschöne Musik. Berlin lud sie ins fast noch nagelneue Musik und Frieden – den ehemaligen Magnet Club. Hoffentlich nächstes Mal wieder in eine grössere Halle… Mein Poster zum Gig gibt’s in zwei Varianten, ein paar wie immer hier im Shop

Die dunklen Seiten…

… wurden in meinen neuen Postern etwas ausgeleuchtet… Fuer das Label Hafendieb wurde eine Hafenratte des Nächtens mit Taschenlampe in ihrem gewohnten Umfeld tätig. Gedruckt wurde das Poster in einer Auflage von nur 100 Stück, mit vier Sieben auf nachtblauem Karton. Ein paar davon gibt’s fuer wenig Mäuse hier...  Auf meinem Poster für die Berlin/Dresdner Band Helga Blohm Dynastie wurde es noch ein ganzes Stück heller: Die Zuschauer eines Atombombentest in der Wüste Neu Mexikos sitzen, als schauten sie einem  gewohnten Schauspiel zu – nur einer scheint wirklich zu begreifen, was sich hier vor seinen Augen abspielt. Das Poster wurde mit zwei Sieben in ziemlich kleiner Auflage gedruckt. Ein paar davon gibt’s hier

Douze Geschenkpapierbögen

Als Douze Dezember-Special…

…gibt es ab sofort bis einschliesslich 06. Januar 2015 pro Bestellung einen Bastelbogen fuer 4-6 kleine Schaechtelchen und einen Geschenkpapierbogen gratis!

Die Bogen sind alle von mir designt und auf verschiedene Sorten Karton in Douze-Postergroesse per Hand gesiebdruckt worden. Mit diesen Goodies macht Ihr aus jedem noch so kleinen, sinnvollen oder -freien Geschenk einen stilvollen Hingucker unterm Weihnachtsbaum oder wo und wann auch immer Ihr Euren Liebsten das Fest versuessen wollt.

Foo Fighters, Open Air Sankt Gallen, 2015

 

 Nach einer Tour …

… mit den Queens of the Stone Age und einem kleinen Ausflug mit Josh Homme und John Paul Jones mit den Them Crooked Vultures läuft mir nun zum dritten Mal Dave Grohl vor das Rakel, und endlich hat er seine Foo Fighters mit dabei.

Da sich die Band nicht fuer eine meiner beiden Foo Fighterinen entscheiden konnte, wurden kurzerhand beide Versionen bestellt. So gibt es wieder zwei Varianten zu erstehen, ein paar wie gewohnt hier im Shop:

Ufomammut sind quasi die Posterband schlechthin, denn niemand verkörpert den Missing Link zur Gigposterszene besser als Urlo, einer der drei Leute hinter dem Mailändischen Printshop Malleus Rock Art Lab, sicher vielen Posterkennern ein Begriff. Keine Ahnung warum noch keiner auf die Idee kam, Ufos und Mammuts auf einem Poster zusammenzubringen.

Hier hats jedenfalls gut gepasst. Natalia Zimmermann zeichnete die Outlines, die das Motiv so lebendig wirken lassen. Ein paar Exemplare gibt’s hier

Eines der legändersten Open Air Rock/Pop Festivals in Europa findet seit nunmehr 40 Jahren im Schweizerischen Sankt Gallen statt. Sankt Gallen  war der Prototyp fuer viele Festivals die heute locker 100Tausend Musikfans anlocken – und Musiker aus aller Welt.

Alle waren sie da. Ich meine Alle! Einen kleinen Abriss der Bands und Musiker aus den vergangenen 40 Jahren sind auf meinem Jubilaeumsposter genannt. Wenn Ihr eines der gesiebdruckten Poster haben möchtet, besorgt Euch lieber so bald wie möglich eine Karte fuer das 2016er Festival. Oder fuer die ganz schnellen gibt’s ein paar Exemplare hier im Shop: