Aus der Nummer…

…komme ich nicht mehr so einfach raus. Als ich vor ein paar Jahren eine tätowierte Matrosin als Motiv für die Hamburger Flatstock  Posterconvention beim Reeperbahn Festival einführte, war für mich nicht abzusehen, dass ich mit dem Motiv so tief in die Hamburger Seele treffen sollte… In den folgenden Jahren wurden immer wieder tätowierte Matrosinnen, erst als Motiv für die nächste Flatstock dann gleich als Key Visual für das gesamte Festival bestellt, so dass nun durch die geballte mediale Präsenz auch der letzte Hering von der Matrosin wusste – wenn er sich nicht gleich verliebt hat.. In diesem Jahr gestaltete ich wieder eines dieser Matrosinnen Motive, das dann mit 3 Sieben in einer Auflage von 150 Stück gedruckt wurde.
Aus der Nummer mit dem Nordamerikanischen Büchsenbier kommen Red Fang auch nicht mehr so einfach raus. Haben sie in den vergangenen Jahren jede Gelegenheit (oder Ungelegenheit) genutzt eine Büchse dieses Bieres zum Hals zu führen, so dass jetzt jeder Fan den halben Kühlschrank damit auffüllt um auf alles Unwahrscheinliche vorbereitet zu sein.. Nun haben sie es halt schwer, den Fans diese Freizeitbeschäftigung wieder abzugewöhnen.. Als Hommage an diese Zeit gestaltete ich das Poster für ihre diesjährige Berlin Show mit dem Lieblingsbier von Red Fang. Ein paar Büchsen davon gibt’s hier

Price Based Country test mode enabled for testing Vereinigte Staaten von Amerika (USA). You should do tests on private browsing mode. Browse in private with Firefox, Chrome and Safari