Die Schusterin hat zerissene Schnürsenkel, der Frisör Haare aufm Ruecken…

… und ich suche einfach nach Ausreden fuer meine derart verspaeteten News, denn: Es ist jetzt schon ein paar Monate her, dass eine taetowierte Matrosin auf den offiziellen Flatstock Europe 8  Postern durch die Leere einer Hamburger Bierflasche in die Ferne der Musiklandschaft illerte – und sich dabei praechtig amuesierte… Was sie da sah? Sich selber – beim maritimen Ahoi – denn mein Flatstock-Poster vom Vorjahr war zum offiziellen Key Visual des Reeperbahn-Festivals mutiert… man konnte der bis in die Nasenloecher taetowierten Gruesserin quasi nicht aus dem Weg gehen. Das 2012er Flatstock Poster wurde wie das Poster fuer 2011 mit sechs Farben, sehr aufwendig, in kleiner Auflage gesiebdruckt. Und, einige wenige Exemplare gibt’s natuerlich: Hier!

Fünf New Yorker um Michael Gira brachten dieser Tage eine der krassesten Platten der letzten Jahre in die Regale. Lange hat mir keine Musik mehr so den Boden unter den Fuessen weggerissen wie diese neue Swans Scheibe. Ca. 120 Minuten fummeln die an Pandoras Buechse rum – dass es einem Angst und Bange wird… Den Boden unter den Fuessen riss es auch den Menschen weg als Pilot Paul W. Tibbets 1945 die Buechse der Pandora, Namens „Little Boy“ von seinem B29 Bomber ueber Hiroshima aufriss. Lange hab ich auf die passende Band gewartet. Auf meinem Swans Poster steht dieser Teufel stolz vor seiner Hoellenmaschine. Gedruckt wurde das Poster fuer die Show im Hamburger Kampnagel mit nur drei Sieben, allerdings in silbrig schillernden, teilweise transparenten Farben. Zum Bestellen geht’s hierlang

Krass fette Hallen fuellen Muse mittlerweile mit ihren verfreakelten Elektro-Gitarren-Soundkonstruktionen. Der unverwechselbare Gesang von Matthew Bellamy und wuchtig arrangierte Gitarrenwaende sind zu deren Markenzeichen geworden. Doch das geschulte Ohr hoert auch ein mathematisch korrekt durchkonstruiertes Gelaender, und kann dann nicht mehr davon lassen. Diese Konstruktion zeigt mein Poster zu den Riesenhallenkonzerten von Hamburg und Muenchen – uebrigens, verglichen mit den Locations wurde das Poster mit nur zwei Sieben in verschwindend geringer Auflage von nur 50 Stueck gedruckt! Zum Shop

Als sich vor mittlerweile 11 Monaten unser Sohn beim Erblicken des Lichts der Welt einige Zeit liess, drehte sich im Kreisssaal eine alte Scheibe der Tindersticks in Hot Rotation. Ich weiss nicht mehr genau, warum ich ausgerechnet die Barfliegen Tindersticks  fuer die Geburt aussuchte, auf jeden Fall liebe ich deren hoerbar handgemachte, melancholische Musik. Umso mehr freute ich mich, fuer deren Gig beim 2012er Rolling Stone Weekender ein Gigposter zu drucken! Mein Poster zeigt den traurigsten Moment eines Abends in der Lieblingsbar: den Kehraus. Ein paar Exemplare meines mit zwei Sieben in einer Auflage von 100 Stueck gedruckten Posters gibt’s hier

Price Based Country test mode enabled for testing Vereinigte Staaten von Amerika (USA). You should do tests on private browsing mode. Browse in private with Firefox, Chrome and Safari