Black Keys, Blink 182, 2012

Kreativer Leistungsdruck

… stopfte mein eigentlich zur Regenerierung fest eingeplantes Sommerloch, denn eine meiner Lieblingsbands dreht dieses Jahr schon die zweite Runde durch Deutschland: The Black Keys hatten neben den Festivalterminen noch ein paar eigene Konzerte in Europa. Und da es sich mit einem El Camino exzellent Runden auf einer Rennstrecke drehen liesse, ziert ein, naja, “Rennmotiv” mein neues Poster fuer die Show in Hannover. Es wurde mit vier Farben in einer Auflage von 105 Stueck auf sandfarbenen Karton gedruckt. Schnell Schnell, das wird’s wohl gar nicht lange geben, zum PitStop gehts hierlang

Es ist wieder passiert. Wieder habe ich ein Poster fuer eine Show designt, die – nie stattfand. Manchmal loesen sich Bands am Vorabend des Konzertes auf, manchmal stirbt der Drummer oder wieder andere Gigs werden auch scheinbar ohne Gruende einfach abgesagt. Denn puenktlich zum letzten BLINK-182  Konzert der 2012er Europatournee in der Londoner Brixton Academy hat sich der Saenger und Bassist Mark Hoppus mit Bronchitis, Laryngitis und Sinusitis krank gemeldet. Ich haette n paar Rezepte dafuer gehabt, aber danach haette er seinen Bass falschrum gehalten und seine Texte waeren wohl … anders. Schade fuer die Londoner Fans, die so auch keine Gelegenheit bekamen, eins meiner halben Hasenposter zu erstehen… die Band hatte sich ausdruecklich etwas in der Art wie meine Poster fuer Pearl Jam oder Them Crooked Vultures von mir gewuenscht. Übrigens, alle diese Poster haben ein kleines Geheimnis: Man achte auf das Detail im Auge… Tja, aber wie schon Elvis’ Leibarzt immer sagte: Der Rock’n’Roll frisst seine Kinder. Das Poster gibt es in zwei Varianten, einer braun scheinenden Konzert Version und einer petrol scheinenden Douze Version. Beide in einer Auflage von 105 Stück mit 3 Farben auf schweren schwarzen Karton gedruckt. Letztere erhältlich hier im Shop…

Price Based Country test mode enabled for testing Vereinigte Staaten von Amerika (USA). You should do tests on private browsing mode. Browse in private with Firefox, Chrome and Safari