Zwei dutzend Siebe…

Subways…wurden beschichtet, belichtet, ausgespuehlt und gedruckt. Davor mussten von unzaehligen Zeichnungen ebenso 24 Filme hergestellt werden. Von verbrannten Kalorien beim Drucken mit dem einarmigen Banditen, (wie ich den kleinen Handhebeldrucktisch neulich taufte, nachdem ich mir zum Xten male eine noch nicht sooo schlechte Hose an ihm aufriss) will ich gar nichts schreiben, das muesste man sowieso mal ausrechnen… Vom Dresdner Stollen, der Weihnachtsganz mit Rotkohl und Kloessen ist jedenfalls fast nichts mehr uebrig… In Auflagen von nur 60 bis 100 Stueck entstanden in den letzten Wochen fünf neue Poster: zB. fuer die Kunstrocker Dead Science, die ihre (geniale!) Musik irgendwo zwischen Marvel Comics und Wu Tang Clan einordnen. Passt.

Was mir jetzt beim Designen vom Tomte Poster so alles durch den Kopf gegangen ist, will ich hier nicht ausbreiten. Aber wenn man nur lange genug drauf schaut ist das auch gar nicht mehr noetig. Wie Schuppen faellt es von den Augen… Sehr aufwendig gezeichnet, sieben Farben auf 100 Stueck 390g/qm Karton gedruckt. Auf diesem Karton druckt der BND sonst seine Karteikarten…

…und die Karteikarten fuer die Kriminaldirektion Koblenz/Abteilung Kapitalverbrechen koennten auf orangenem Karton gedruckt sein! So wie das Blackmail Poster, dass auch sehr aufwendig gezeichnet und mit fuenf, teilweise stark lasierenden Farben durch das Sieb auf den Karton „gepresst“ ist. Gepresst passt bei Blackmail einfach besser. Ach ja, und wieder einmal hat sich eine Band am Vorabend eines von Douze besiebdruckten Gigs aufgeloest…

Bis dahin haben The Subways noch etwas Zeit, die sie sich mit ausgedehnten Konzertreisen vertreiben und sich damit wahrscheinlich die Herzen – oder Ohren von tausenden Zuhoerern erschleichen. Aber Achtung, nicht gegenseitig die Poster wegnehmen – daran ist auf Dauer schon manch Rockerfreundschaft zerbrochen…

Price Based Country test mode enabled for testing Vereinigte Staaten von Amerika (USA). You should do tests on private browsing mode. Browse in private with Firefox, Chrome and Safari