Posterflut 2006 und ein neues TFRB-Fanzine

…die letzten ausgebrannten Raketen – sind noch nicht vom Himmel zurück und das Jahr hat schon zwei Monate an die Vergangenheit verloren. Aber wir haben im Angesicht der Vergänglichkeit die wichtigsten Konzerttermine mit Leuchtfarben Silber und Gold auf Volumenkarton verewigt! So entstanden ein Death Cab for Cutie und Tiki Tiki Bamboooos, sowie Pretty Things + Arthur Brown – und Ich + Ich, Michael Schroeter’s Koop-Poster. Nicht zuletzt kamen auch Lars’ neue Designs für Art Brut und Seidenmatt zum Druck. Letzteres war auch das Poster für eine kleine Austellung in Lars’ Homebase Hoyerswerda. Chuck Sperry from Firehouse – eröffnet ein neues Studio in Mailand um sich von uns Europäern die Siebdruckkunst beibringen zu lassen. Und wenn er schon mal da ist, wird es natürlich auch gleich wieder einige gemeinsame Postershows im alten Europa geben. Fest geplant sind bereits Berlin, Hamburg und Bonn, und so die Schweiz denn will, auch Bern und Lucern und ein paar Stationen in Italien. Teilweise werden die Postershows nur einen Tag zu sehen sein. Termine dann pünktlich auf eurer Lieblingswebsite. In Dresden wird die Revolverblatt Nr.27 Release-Party der Anlass sein, wieder eine kleine Show zu präsentieren. Und weil wir nun schon ein paar Jahre Deutschlands buntestes Schwarz-Weiss R’n’R Fanzine der Welt layouten werden wir in Zukunft ein paar Heftchen der aktuellen Ausgabe den Posterrollen an Euch beilegen… Von der letzten AMOR Show in Dresden sind noch seltene Exemplare zu erwerben: Das offizielle Plakat zur AOMR-World Tour 2005, gedruckt von Firehouse, wurde mit einem Eindruck von Douze veredelt. Von dieser Version gibt es nur ganze 14 Stück und die sind auch fast ausverkauft… Stay local – ein paar Termine für alle Dresdner oder Besucher – Sound of Dresden – Galeerensklave Björn gestaltete das Cover sowie das dazugehörige Poster – Die Release-Party zur Compilation steigt am 25. Februar um 21.00 Uhr im Titty Twister. Die Aftershow-Party schmeissen unsere Rolling Rotors Revolverblatt-DJ’s. Eine diabolische Mischung aus Genie und Wahnsinn – Primitive Men & Benzer, brennen am 18. Februar die Dresdner Groovestation nieder. Zünder ist das leicht entflammbare Siebdruckposter von Björn und Danny, die jeweils auch in einer der beiden Bands den Brandstifter spielen. Radar und Special Guest verstrahlen am 29. April den Dresdner Sputnik. Auch dafür tunen wir natürlich an einem Plakat, das in nächster Zeit den grauen Putz der Wände unserer Stadt bedecken wird. Douze Sports – jetzt wird’s heiss für alle Freunde des runden Leders: Ein neues Genre wird geboren! Siebdruck-Fussball-Poster! Mehr wird auch jetzt noch nicht verraten… nur soviel: großer Showdown ist Ende März in einer noch unbekannten Dresdner Galerie…

Price Based Country test mode enabled for testing Vereinigte Staaten von Amerika (USA). You should do tests on private browsing mode. Browse in private with Firefox, Chrome and Safari